Einweihungsturnier in Obermeitingen am 06.09.03

Fanclub Team erreicht ersten Turniersieg im Jahr 2003 beim Einweihungsturnier am 06.09.2003

Eine gelungene Veranstaltung war das Einweihungsturnier des neuen Street und Inlinehockeyplatzes in Obermeitingen am 06.09.2003. In Zusammenarbeit mit dem SSV Obermeitingen konnten die Landsberger Streethockeyfreunde diesen Platz errichten und haben dort nun einen hervorragenden Trainings- und Spielplatz.
Ausrichter dieses Turniers war die Inlinehockeymannschaft des SSVO, das drei weitere Inlineteams begrüßen durften, sowie das Fieselteam des 1. EVL-Fanclub. Die weiteren Vertreter der Streethockeybranche waren die Pfronten Lightnings, die Maustadt Dragons und die Helloweens Füssen.
Im stündlichen Wechsel fanden jeweils zwei Inline bzw. Streethockeyspiele statt. Die Spielzeit betrug 20 Minuten, wobei die letzte Minute gestoppt wurde. Es spielte Jeder gegen Jeden.
In der Streethockeyauftaktpartie konnten sich die Maustadt Dragons dank eines Tores in allerletzter Sekunde mit 4:3 gegen die Helloweens durchsetzen. Das zweite Match bestritten die Landsberger gegen die Pfrontener. Es entwickelte sich ein sehr gutes Streethockeyspiel mit einer Vielzahl von Chancen auf beiden Seiten. Der erste Treffer gelang Frank Klimm mit einem platzierten Schlagschuss in den Torwinkel. Aber in der Folgezeit kamen die Allgäuer besser ins Spiel und konnten durch Andre Röth den Ausgleichstreffer erzielen. Während die Pfrontener vergeblich versuchten, ihre hochkarätigen Chancen zu nutzen, schlug das Fanclub-Team eiskalt zu und gewann um das ein oder andere Tor zu hoch mit 5:1. Die weiteren Treffer erzielten: Thilo Fischer, Clemens Filip, Rainer Höfler und Oliver Basener.
Im zweiten Match ging es für das Fanclub Team gegen die Maustadt Dragons. Da die Memminger Vorstädter uns in dieser Saison schon zweimal aus einem Turnier warfen, war natürlich jeder Spieler heiß auf Revanche. Dies wurde auch auf dem Spielfeld umgesetzt. Von Beginn an übernahmen die Lechstädter die Initiative und zogen schnell auf 3:0 davon (Torschützen: Rainer Höfler, Thilo Fischer und Clemens Filip), ehe Maustadt auf 3:1 verkürzen konnte. Im weiteren Verlauf der Partie glückte so gut wie alles und Oliver Basener (2 Tore) und Clemens Filip konnten nochmals drei Tore nach schönem Kombinationsspiel erzielen.
Maustadt nutzte einen Wechselfehler zum 6:2 Endstand aus. Das Allgäu Derby zwischen den Lightnings und den Helloweens endete 8:3 für die Blitze.
Im Spiel Pfronten gegen Maustadt hieß es am Ende 4:2 für Pfronten.
Für die Landsberger war nun klar, dass ein Unentschieden gegen den amtierenden Füssener Stadtmeister zum Turniersieg reichen würde. Die Füssener, die ohne Auswechselspieler antreten mussten, hatten nie den Hauch einer Chance. Am Ende hieß es völlig verdient 10:3 für Landsberg. In die Torschützenliste trugen sich diesmal ein: Konstantin Wachs (3), Rainer Höfler (2), Oliver Basener, Manfred Wuthe, Frank Klimm, Thilo Fischer und Clemens Filip. Somit war der erste Turniersieg im Jahr 2003 unter Dach und Fach. Die Stärke der Landsberger bei diesem Turnier war die konsequente Chancenauswertung, sowie das Ausnützen des Heimvorteils. Das Spiel vier gegen vier auf der kleinen Fläche war für die anderen drei Teams doch etwas gewöhnungsbedürftig.
Am Abend wurde der Platz bei gemütlichem Beisammensein vom Obermeitinger Bürgermeister und 1. Vorstand des SSV Obermeitingen Uli Stenglmair offiziell eröffnet.
Wir hoffen, dass wir auf diesem Platz noch viel Spaß haben und möglichst viele Erfolge feiern können.