Freundschaftspiel gegen Greenmonsters Kaufbeuren am 10.04.2005

Minikader zeigt trotz 5:9 Niederlage gegen die Green Monsters Kaufbeuren eine gute, kämpferische Leistung
Im ersten Saisonspiel das erste Drittel verschlafen

Green Monsters Kaufbeuren EVL Fanclub 9:5 (5:1, 3:2, 1:2)

Im ersten Saisonspiel musste man kurzfristig neben den bereits verhinderten Spielern Rainer Höfler, Michael Peukert, Jürgen Wiedemann und Konstantin Wachs auch auf Oliver Basener (Rückenschmerzen) und Alexander Bucher (Grippe) verzichten.
So musste man, wie bereits überwiegend in der Vorsaison, mit einem Minikader von einem Torhüter und sechs Feldspieler antreten. Dabei waren:

T Christian Rotter
V Diego La Rosa
V Manfred Wuthe
S Frank Klimm
S Clemens Filip
S Christian Meyer
S Thilo Fischer

Nach gutem Beginn in den ersten Minuten ging man nicht unverdient durch Thilo Fischer in Führung. Nach einem katastrophalen Abspielfehlers eines Verteidigers des amtierenden Kaufbeurer Stadtmeisters, verwandelte Thilo Fischer eiskalt. Doch in der Folgezeit verlor man total den Faden. Schon wenige Sekunden nach dem 1:0 musste man in Unterzahl den Ausgleich hinnehmen. Bis zum Drittelende lag man verdient mit 1:5 zurück. Das größte Problem war, dass man versuchte, auch offensiv mit dem Favoriten mitzuspielen und die Defensive dadurch sehr vernachlässigt wurde. Dies ermöglichte den Monsters viel Platz, um ihr Spiel aufzuziehen. In der Drittelpause wurde dies angesprochen und die Taktik verändert. Von nun an lief es wesentlich besser und man machte es den Monsters wesentlich schwerer sich Torchancen zu erarbeiten.
Jedoch zogen die Kaufbeurer bis Mitte des Spiels auf 7:1 davon, ehe Thilo Fischer mit einem herrlichen Schlagschuß in den Winkel und Manfred Wuthe im Nachschuß auf 3:7 verkürzen konnten. Mit der Drittelsirene fiel aber ein weiterer Gegentreffer zum Zwischenstand von 3:8.
Im letzten Drittel ließen die Kräfte des Landsberger Minikaders stark nach, so dass die Monsters sich eine Vielzahl von Chancen erarbeiten konnten. Jedoch den ersten Treffer im letzten Abschnitt erzielten die Landsberger. Es war Christian Meyer "Moe" vergönnt in seinem ersten Fieselspiel für den Fanclub auch seinen ersten Treffer zu erzielen. Nach schöner Vorarbeit von Thilo Fischer erwies er sich äußerst kaltschnäuzig und vollendete eiskalt. Kaufbeuren erhöhte wiederum und schließlich gelang Clemens Filip der 5:9 Endstand, nachdem er zuvor trotz einer guten Leistung eine Vielzahl von Chancen vergeben hatte. Kämpferisch zeigte das komplette Team eine äußerst starke Leistung und erwies bis zum Schluss die bestmögliche Gegenwehr, wobei Diego La Rosa mit enormen Laufpensum und starkem Zweikampfverhalten die Angreifer des Stadtmeisters zur Verzweiflung brachte.

Für das erste Saisonspiel war es trotz dem miserablen Anfangsdrittel ein gelungener Auftakt.

Tore:

1:0 Fischer
1:1 -
1:2 -
1:3 -
1:4 -
1:5 -
1:6 -
1:7
2:7 Fischer (Filip)
3:7 Wuthe (Filip)
3:8
4:8 Meyer (Fischer)
4:9
5:9 Filip (Wuthe)

Strafen:

2 Min. Diego La Rosa (Beinstellen)